„Die Weihnachtsgeschichte“



Jahr: 2004

Oma Engel erzählt und spielt einfühlsam und spannend,
was sich vor langer Zeit in Bethlehem begab

Oma Engel bekommt ein Paket, groß, mit goldener Schleife, mit Engelspapier beklebt. Ein Engel-Paket für Oma Engel: aus dem Paket steigt ein Engel, mit einer Krone aus Weihnachtskugeln – und weil die Kinder natürlich wissen wollen, was es mit dem Engel auf sich hat und weil nun wirklich bald Weihnachten ist, fängt Oma Engel an, zu erzählen und kramt, packt aus und hängt auf: Weihnachtskugeln, Glitzersterne und Lichterketten … und mit schönen alten Papierfigürchen erzählt und spielt sie: die Weihnachtsgeschichte mit Maria und Josef und der Geburt des Kindchens im Stalle zu Bethlehem – verkündet von dem Engel mit der Weihnachtskugelkrone. Behutsam und sinnlich erzählt und spielt Oma Engel die Weihnachtsgeschichte und vermittelt mit viel Phantasie und Naivität ein Stück Legende über den Ursprung jenes Festes, das wir heute Weihnachten nennen.

Text-, Spielfassung, Regie und Ausstattung: Margrit Wischnewski
Spiel: Margrit Wischnewski

Premiere 2004, Mecklenburgisches Staatstheater

für Alle ab 5

Die nächsten Aufführungen hier