„FAUST“



Jahr: 2013

ein theatralischer Bilderbogen mit Handpuppen, Schatten- und Marionettenspiel

Faust muss schon ordentlich zaubern, bis nach allerlei Unterteufeln Mephistopheles höchstpersönlich erscheint und Faust mitnimmt zu einer fantastischen Lebens-, Welt- und Zeitreise. Im Höllenwagen, gezogen von der Kraft gejochter Drachen, geht’s durch die Faust-Literatur, kurzweilig und bunt – und der Kasper immer hinterher.

Premiere: 12. Juli 2013,
Theaterscheune im Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß

für Erwachsene


Textauswahl, Spielfassung, Regie und Ausstattung: Margrit Wischnewski
Musikauswahl: Holger Brüns
Spiel: Margrit Wischnewski

Die nächsten Aufführungen hier